Elektronische Schließanlagen

Der Vorteil eines elektronischen Schließzylinders

Elektronische Schließzylinder sind die moderne Technik, wenn es um die Zutrittskontrolle für Ihre Tür geht. Vor einigen Jahren kamen die ersten digitalen Systeme auf den Markt, die nur noch den elektronischen Schließzylinder als Medium nutzen. Die Vorteile liegen ganz klar auf der Hand. Es müssen keine Kabel mehr verlegt werden und der Montageaufwand ist sehr gering. Durch die bessere Batterietechnik konnte auch das Problem der Stromversorgung gelöst werden. Eine Batterie gibt bis zu 40.000 Schließungen frei.

Man benutzt also keine herkömmlichen mechanischen Schlüssel, sondern einen Transponder. Diese Transponder sind digitale Einheiten, auf denen der verschlüsselte Code hinterlegt ist. Dieser Code wird beim Öffnen auf den Schließzylinder übertragen und gibt den elektronischen Schließzylinder frei. Bei einer herkömmlichen Schließanlage ist ein Schlüsselverlust ein großes Sicherheitsrisiko. Bei einem E-Zylinder nicht! Hier löschen Sie einfach mit dem Programmierschlüssel den fehlenden Transponder und schon ist die Sicherheitslücke geschlossen. Bei alten Schließanlagen lassen sich die Schlüssel häufig in jedem Schlüsseldienst kopieren, weil der Patentschutz ausgelaufen ist. Das passiert Ihnen bei einer digitalen Anlage nicht!

Mit mehreren elektronischen Schließzylindern können Sie auch ganz leicht Ihre eigene Schließanlage kombinieren. Und jederzeit die Berechtigungen ändern. Früher waren Schließanlagen statisch, denn bei Bestellung wurden alle Berechtigungen einmalig festgelegt. Im Lauf der Zeit ändern sich aber die Ansprüche und die Anlage war schnell veraltet. Häufig wurden dann Zylinder getauscht und mehrere Schlüssel gleichzeitig ausgegeben. Jetzt können Sie ganz einfach alle Schließberechtigungen ändern und auf Ihre elektronischen Schließzylinder übertragen – und immer wieder ändern, wenn es nötig wird!

Bisher ließen sich Zylinder zu jeder Zeit mit dem passenden Schlüssel öffnen. Das können Sie jetzt eingrenzen. Als Betreiber legen Sie fest, wer wann und wo reinkommt. Denn durch die Programmierung können Sie die Zeitfenster festlegen. Tageweise, Stundenweise, Feiertage – alles frei kombinierbar. Wer war wann im Objekt? Gerade in sensiblen Bereichen kann es einmal nötig sein, die Schließungen im Nachhinein zu kontrollieren. Elektronische Schließzylinder haben ein langes Gedächtnis und können tausende von Schließvorgängen speichern. Und Sie als Betreiber haben die Möglichkeit, dies auszulesen! Ja, da gibt es nichts zu beschönigen: In der Anschaffung ist ein elektronischer Schließzylinder teurer als sein mechanischer Vorgänger. Aber im Laufe der Zeit macht sich die Anschaffung bezahlt. Schlüsselverlust bedeutet nicht den Austausch der gesamten Schließanlage, Nutzungsänderungen können schnell angepasst werden, die elektronischen Schließzylinder können, vor Ort, verlängert oder verkürzt werden. Zusätzliche Schlüssel können schnell eingelernt werden. Bereits beim ersten Schlüsselverlust rechnet sich die E-Zylinder Technik!

Der Mehrwert von elektronischen Schließzylindern

Elektronische Schließzylinder können nicht nur zur Öffnung der Tür sondern auch zur Scharf-/Unscharfschaltung der Einbruchmeldeanlage eingesetzt werden.

Der elektronische Doppelknaufzylinder CodeLoxx ist die idealen SCHARFSCHALT-Einrichtung: er ersetzt das bisherige Blockschloss und verzichten auf die aufwändige Verkabelung der Tür - dank der verschlüsselten 3 m Funk-Übertragung. Die überbrückt eine Strecke von drei Metern. Die Funk-Empfänger-Platine wird wahlweise als Unterputz- oder als Aufputz-Version geliefert. Im Reichweitenbereich von 3 Meter Sichtkontakt kann die Funk-Empfänger-Platine mit bis zu 10 Funk-Sender-Platinen kommunizieren.

Von der Funk-Empfänger-Platine wird ein 3-adriges Kabel zu der bis zu 200 Meter entfernt montierten Auswerteeinheit geführt. Die Auswerteeinheit ist die Schnittstelle zur Einbruchmeldezentrale. Sie organisiert die SCHARF-UNSCHARF-Schaltung und stellt sicher, dass nur SCHARF geschaltet wird, wenn die Einbruchmeldezentrale in Bereitschaft ist. Im Zustand SCHARF können nur Schlüssel oder Tastaturcodes UNSCHARF schalten, die dazu berechtigt sind. Erst nach der UNSCHARF-Schaltung wird die Türöffnung freigegeben; somit ist es ausgeschlossen, dass ein Fehlalarm durch eine vorzeitige Türöffnung ausgelöst wird.

Außerdem kann dieser auch als ein Ersatz für ein Sperrelement dienen, der Zylinder erhält dann über Funk seine Freigabe zur Türöffnung, diese erfolgt nur bei Unscharf geschalteter Einbruchmeldeanlage.

Die Einsatzmöglichkeiten für elektronische Schließzylinder sind sehr vielfältig, fragen Sie uns, wir beraten Sie gern welches Produkt für Sie am besten geeignet ist.